Unsere Pflichten

Hier räumen wir
Damit Sie trotz Schneematsch und Eisglätte sicher an Ihr Ziel kommen, räumen und streuen wir mit insgesamt rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, 6 Räum- und Streufahrzeugen sowie 4 Kleinfahrzeugen auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen innerhalb geschlossener Ortslagen. Auf den Bundes- und Landstraßen übernimmt der Landesbetrieb Straßen NRW den Winterdienst.

Aus der gesetzlichen Winterdienstpflicht wird oft geschlossen, dass jede Straße und jeder Gehweg von städtischer Seite zu räumen ist. Dies ist jedoch nicht zu leisten, ohne den wirtschaflichen Rahmen zu sprengen. Die BEST AöR richtet sich mit ihrem Winterdienst nach den gesetzlichen Vorschriften, u.a. der Straßenreinigungssatzung der BEST AöR. Hier ist festgelegt, wer für welche Bereiche im Winterdienst tätig wird. Schon mit einem Blick auf den Stadtplan von Bottrop wird deutlich, dass wir mit vertretbaren Aufwand nicht das gesamte Straßennetz im Winter schnee- und eisfrei halten können. In erster Linie konzentrieren wir uns auf gefährliche und verkehrswichtige Stellen innerhalb geschlossener Ortslagen - so fordert es auch der Gesetzgeber. Nach den gesetzlichen Vorgaben müssten nur etwa 20 Prozent aller Straßenkilometer in Bottrop geräumt werden. Um mehr Straßen räumen zu können, hat die BEST AöR das gesamte Straßennetz in vier Winterdienststufen eingeteilt.