Spezielle Hinweise zu den Abfallarten

Allgemeiner Hinweis: Für einen gefahrlosen Transport dürfen Sie den Container maximal bis zur Ladekante befüllen.

Bauschutt

Bauschutt besteht ausschließlich aus mineralischen Materialien, die bei Baumaßnahmen anfallen.

 

Das darf rein:

    • Mauerwerk
    • Ziegelsteine
    • reiner Betonabbruch
    • Fliesen und Kacheln
    • Dachziegel
    • Mörtel- und Putzreste
    • Waschbecken und Toiletten

Ausgeschlossen sind:

    • alle flüssigen Abfälle
    • Bodenaushub, Sand, Kies oder Lehm
    • Gas- oder Porenbeton
    • Metalle z.B. Moniereisen, Streckmetall, Heizkörper oder Kabel
    • Strohmatten und Rabitzdrahtwände
    • Holzreste, Holzsplitter, Sägespäne
    • Gips- und Gipskartonplatten
    • Styroporplatten oder Teeranhaftungen
    • Glasreste
    • Kunststofffolien, Farbeimer und Lackdosen

Achtung: Falls der Container nicht ausschließlich mit mineralischen Bestandteilen beladen ist, müssen wir diesen Container als Baumischabfall (höhere Kosten) entsorgen.

Bodenaushub mit Steinen

Mineralische Stoffe aus nicht verunreinigten Erd- und Felsmaterial

Das darf rein:

    • Mutterboden
    • Sand
    • Erde
    • Lehm

Ausgeschlossen sind:

    • Erdaushub von verunreinigten Standorten
    • Baggergut, das gefährliche Stoffe enthält

Baumischabfälle

Bei Baumaßnahmen anfallendes Gemisch aus mineralischen und nicht mineralischen Stoffen.

Das darf rein:

    • Tapetenreste
    • Kabel und Rohre
    • Holzreste, Holzsplitter, Sägespäne (kein Außenbereichsholz, z.B. Jägerzäune)
    • Gips- und Gipskartonplatten
    • Gasbeton (Potenbeton) (Ytong)
    • Fensterrahmen mit Glasresten
    • Türen, Türzargen
    • Kunststoffe
    • Verpackungen

Ausgeschlossen sind:

    • Sonderabfälle
    • Metalle wie z.B. Träger
    • Teerpappe, Bitumenschweißbahnen
    • Asbestzement (Eternit)
    • Hausmüll
    • Autoreifen
    • Isolier- und Dämmstoffe
    • Farb- und Lackeimer
    • Flüssige Stoffe
    • Baustyropor HBCD

Grünabfälle

Pflanzliche Abfälle aus Garten- und Parkanlagen mit Ausnahme von Straßenkehrricht

Das darf rein:

    • Laub
    • Grün- und Strauchschnitt
    • Äste und Wurzeln
    • Rasen
    • Sträucher
    • kleinere Bäume

Ausgeschlossen sind:

    • Laub vom Straßenrand (kontaminiertes Laub)
    • Küchen- und Speiseabfälle

Sperr-/ Restmüll

Sperrige Haushaltsgegenstände, die auf Grund ihrer Größe oder ihres Gewichtes nicht in die Mülltonnen eingefüllt werden können. Sperrmüll fällt bei Entrümpelungsmaßnahmen, Wohnungsauflösungen oder z.B. Kellerausräumungen an.

Das darf rein:

    • Möbel
    • Matratzen
    • Teppiche
    • Fenster und Türen
    • Restmüll
    • Abfälle aus Renovierungs- und Umbaumaßnahmen (außer Baustyropor HBCD)

Ausgeschlossen sind:

    • Sonderabfall wie Batterien, Farben und Lacke
    • Elektroaltgeräte und Kühlgeräte
    • Wertstoffe wie Papier, Glas, Schrott
    • Altreifen
    • Gartenabfälle
    • Verpackungen mit dem Grünen Punkt
    • Baustyropor HBCD