Es geht los! “Find it – Use it” – Abfallsortierung der Zukunft Sack im Behälter: Pilotphase in Versuchsgebiet

Das Projekt „Find it – use it“ startet und wird vom 01. April bis zum 30. Juni 2018 in verschiedenen Pilotgebieten in Bottrop durchgeführt. Dabei wird für drei Monate eine neue Idee der Abfallsammlung getestet.



Wir testen bei Ihnen das sogenannte „Sack-im-Behälter“-Sammelsystem.
Die Abfalltrennung im Haushalt soll in unterschiedlich farbigen Säcken erfolgen. Die Teilnehmer erhalten ein Starterpaket mit verschiedenfarbigen Säcken für jede Abfallfraktion. Sie sammeln die folgenden Abfallsorten Papier, Pappe und Kartonagen, Leichtverpackungen, Rest- und Bioabfall sowie Altkleider und Elektronikkleingeräte. Für jeden Abfall gibt es einen farbigen Sack.

Im Anschluss werden alle Säcke in eine Abfalltonne geworfen – die BEST AöR holt die Tonne auf Anforderung ab. Nach Sortierung können so Studenten wertvolle Erkenntnisse für die Zukunft der Abfallwirtschaft in Nordrhein-Westfalen sammeln.

Die Kunststoffsäcke sollen mit einem Doppelknoten gut verschlossen werden.
Nachbestellungen von Säcken können jederzeit über WhatsApp, die App, via E-Mail oder auch via Telefon über das BEST Kundencenter nachbestellt werden.

Welche Behälter werden für den Sammeltest genutzt?

Wir nutzen Ihre Behälter auf den jeweiligen Grundstücken. Dazu markieren die Müllgefäße für den Test mit unterschiedlichen Aufklebern Ende März. Im suburbanen und ländlichen Versuchsgebiet werden zusätzlich ein „Sack-im-Behälter“- Behälter und ein „Grünabfall“- Behälter gekennzeichnet. Behälter, die für den Versuch nicht genutzt werden, erhalten einen „Sperr-Aufkleber“. Die gesperrten Behälter (gelbe und blaue Tonnen) dürfen in der Versuchsphase nicht genutzt werden. Sie werden nicht geleert! Sobald die genutzte Tonne überfüllt ist, soll diese gemeldet werden - einfach über verschiedene digitale Kanäle bei uns – dann holen wir die Tonne am nächsten Werktag ab.

Welche Behälter werden für den Sammeltest genutzt?

Die Teilnehmer müssen sich für den Versuch digital über WhatsApp, die App, via E-Mail anmelden.
 
Lesen Sie mehr in der Broschüre.
Sollten Sie weitere Informationen benötigen, melden Sie sich bitte unter der Projekthotline Tel.: 0209 – 9596282.
 
Die Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt sollen zu einer Verbesserung der bürgernahen Abfallsammlung führen und einen Beitrag zur Stärkung der Kreislaufwirtschaft und Rohstoffversorgung in Nordrhein-Westfalen leisten.