Bauschutt / Baustellenmischabfälle

Der Traum vom eigenen Heim führt über einen mühevollen und arbeitsreichen Weg, auf dem häufig viel Abfall produziert wird. Wir helfen Ihnen, diesen umweltgerecht zu entsorgen.
Sie können Bauschutt und Baustellenmischabfälle am Recyclinghof Donnerberg gebührenpflichtig per Kofferraumladung oder Anhänger abgegeben.

Dabei gilt: Je besser getrennt wird, desto kostengünstiger ist die Entsorgung.

Für größere Mengen stellen wir Ihnen schnell und problemlos unsere kostengünstigen Container zur Verfügung. Unsere Container sind von 1,5 cbm bis 7,0 cbm Größe erhältlich. Teilweise sind unsere Container mit Deckel oder Klappe ausgestattet, um eine leichtere Beladung durch z.B. Schubkarren zu ermöglichen. Wenden Sie sich an unseren Containerdienst unter Telefon: 0 20 41/79 69-99

Zu Bauschutt zählen z.B.:

    • Beton
    • Fliesen
    • Ziegel
    • Keramik z.B.: Sanitäre Einrichtungen (Badewannen, Waschbecken, Toiletten)

Zu Baustellenmischabfällen zählen z.B.:

    • Tapetenreste
    • Deckenverkleidungen
    • Fenster
    • Türen
    • Kunststoffe z.B.: Duschabtrennungen, Abwasserrohre


Die nachfolgend aufgeführten Abfälle müssen einer gesonderten Entsorgung zugeführt werden und dürfen nicht über die Container mit gemischten Bau- und Abbruchabfällen entsorgt werden:

    • Metalle
    • Dämmmaterialien (z.B. Glas-/Steinwolle)
    • asbesthaltige Baustoffe (Eternit)
    • Teer- und Bitumenbaustoffe
    • imprägnierte Hölzer (Bahnschwellen, Jägerzäune etc.)
    • Gipsbaustoffe (z.B. Rigips-Platten)
    • Nachtspeicheröfen

Elektroinstallationen wie z.B. Kabel, Lampen müssen getrennt entsorgt  werden.